Gezielt, Geliebte zu sein, aber leider keine wahren Freunde!

View previous topic View next topic Go down

Gezielt, Geliebte zu sein, aber leider keine wahren Freunde!

Post  Admin on Tue Sep 26, 2017 11:51 pm

Von Stanley Collymore

Wir trafen uns zum ersten Mal, da bin ich absolut sicher, dass Sie sich gut erinnern, nicht durch Design, sondern wie es eindeutig passiert ist, reiner Zufall, mein Lieber! Aber auch so, und von Anfang an unserer persönlichen Begegnung war die offensichtlich auffallende und unmissverständlich körperlich-stimulierte Chemie, die instinktiv zwischen den beiden von uns hervorgebracht wurde, nicht nur erstaunlich, sondern auch gleichermaßen am meisten natürlich und entzückend belebend in ihrem völlig unerforschten Ursprung .

Eine zufällig konzipierte Situation, die in Wirklichkeit diese überwältigende physikalische Chemie, die sich spontan zwischen den beiden von uns entwickelte, in der einladenden Aussicht auf eine ausgesprochen heftige und dringend verlangsamte sexuelle Beziehung, die in ihrer Zusammenstellung so offensichtlich offensichtlich war, nur ein vollständiger und weltfreudiger Narr, oder vielleicht jemand, der ganz blind war oder anderweitig bestand, eine völlig unempfängliche, nicht wahrnehmungswürdige oder sogar eine deutlich nicht-einfühlsame Person zu sein, konnte entschuldigt werden, dass er realistisch nicht zu begreifen und folglich nicht richtig zu verstehen ist instinktiv und erkennbar einvernehmlich geschah, sowohl physisch als auch emotional zu der Zeit, zwischen dir und mir.

Also in den gesetzten Umständen, in denen wir uns jetzt gefunden haben, ist es ganz verständlich, am meisten natürlich, nicht überraschend, eher pragmatisch und ohne Aufregung, die für uns beide am meisten passend und logisch war - in dem, was zweifellos beschleunigt im Prozeß all dieser wünschenswerten Erwartung war vorsätzlich die Bühne für die volle Verwirklichung dessen, was ohne Zögern eine intensive und unumstößliche Verbindung werden sollte, war im wesentlichen und spürbar unwiderstehlich zu einem dynamischen eigenen Katalysator geworden, um sicherzustellen, dass absolut nichts von uns entweder erlaubt wäre abschrecken oder in irgendeiner Weise stören, was wir beide bewusst und angenehm einschiffen.

Aber für all die Begeisterung, die wir gemeinsam und gegenseitig in der aktiven Förderung unserer sexuellen Verbindung gezogen haben, erinnere ich mich ehrlich nicht daran, dass Sie jemals irgendwelche Vorbehalte über das, was wir einvernehmlich getan haben, oder, dazu kommen, bekannt gemacht haben implizierten Standpunkt, weit weniger so ein entscheidender Wunsch für unser bestehendes Verhältnis, um sich zu reformieren, entsprechend zu entwickeln und dementsprechend das Gegenteil dessen zu erweitern, was es bereits war: eine deutlich kategorische Verschmelzung des fleischlichen Eskapismus, die ausdrücklich in einem andauernden und eine am meisten geneigt zu sexuellem Triumph, die sich selbst frei und aufgeregt verwickelt hatte, ohne irgendwelche erklärten Versprechungen der Verpflichtung, die eine oder andere Weise von einem oder beiden von uns, seinen eifrigen und willigen Teilnehmern.

Und das trotz der zahlreichen Möglichkeiten, die wir sowohl einzeln als auch gemeinsam gemeinsam eindeutig kennengelernt hatten, wenn wir solche Ziele im Auge behalten hätten, war unser entschlossener Wunsch nach einer wesentlicheren und aussagekräftigeren Erwachsenenausstellung in Bezug auf die bestehende innige Allianz zwischen uns beiden. Einer, der offen, ehrlich und ganz offensichtlich gegenseitig und vorteilhaft einen glaubwürdigen konstruktiven Ansatz für unser eigenes laufendes Verhalten bietet, um so eine tiefere Wertschätzung für uns selbst als würdige Menschen zu umfassen; zusammen mit einer deutlichen Veränderung in ihrer Auswertung von uns als einzigartig einzigartige Persönlichkeiten und nicht direkt als Gegenstände für unsere gemeinsame sexuelle Befriedigung. Und mit diesem vor allem im Auge ernsthaft erforschen die echte Aussicht auf eine markante Alternative zu dem, was wir gerade taten.

Allerdings gab es realistisch wenig Chance, dass das jemals passiert ist oder die wahrscheinliche Aussicht, Sie überzeugend zu bekommen, um Ihren Verstand zu ändern, denn es war doch nicht das, was Sie damals oder denkbar wünschten, zu irgendeinem anderen Zeitpunkt. Also war es nicht schwer für mich, dein Denken als intuitiv zu erkennen, das wusste ich schon so viel. Denn wenn auch Worte, als solche, niemals von Ihnen angewandt wurden, um Ihre innersten Gefühle auf diese epikureische Erfahrung, die wir hingeben wollten, prägnant auszudrücken, war Ihre unausweichlich entzifferbare Körpersprache dennoch ganz aufschlussreich.

Und folglich war in seiner analytischen Summation ein nachvollziehbarer Hinweis darauf, dass das persönliche Engagement von Ihnen nicht das war, was Sie suchten, viel weniger so enthusiastisch entschlossen, frei zu geben. Und wenn also unsere fortdauernde und libertinische Beziehung nicht in diesen bedrohten neuen Umständen zu einem abschreckend abschlagenden Ende gelangte, so war die einzige wirkliche Möglichkeit, uns zu gehen, als eifrige Liebhaber zu schätzen und dabei alle ungünstigen Vorstellungen festzuwerfen wir jemals wünschen oder wirklich wahre Freunde werden.

Von all den vielfältigen Erwartungen und in der Tat, wenn man vollkommen ehrlich sein will, sind die akkumulativen Erlebnisse, die uns Menschen regelmäßig, öfter als nicht routinemäßig, manchmal angenehm, unveränderlich erwartungsvoll und manchmal sogar kontrovers in Sex verwickeln, zweifellos darunter die vordersten von diesen in unserem allgemeinen Bewusstsein; und während die Gründe dafür vielfältig und sogar manchmal widersprüchlich sind, gibt es kein wirkungsvolles oder dauerhaftes Mittel, um von diesem allgegenwärtigen Phänomen in unserem individuellen Leben wegzukommen.

Und während eine gewisse Anzahl von euch manchmal versuchen kann, zu überzeugen und sogar zu verwirren, dass Sex für Sie im Wesentlichen ist, und für all seine scheinbare Popularität, nur ein kurzleblicher Teil von Ihrem eigenen und sogar der der menschlichen menschlichen Existenz der Menschheit Dennoch als eine kulturell anspruchsvolle Person, deren Gedanken und körperliche Handlungen Sie mit keiner anderen Wahl verlassen, aber diese körperlichen Impulse richtig und konstruktiver in konstruktivere Dinge umwandeln, als solches Geschlecht: entweder gemeinsam mit jemandem oder diskretionär auf eigene Faust, ist letztlich eine Erholung, auf die man gut verzichten kann.

Meine einfache und eindeutige Antwort darauf ist: Traum auf! Für den gesunden Menschenverstand, der großzügig mit Lasten der praktischen Erfahrung gekoppelt ist, hat mich kategorisch gelehrt, dass je mehr eifrig und freimütig gegen Sex solche Kritiker sind, desto größer sind ihre unerwiderten und fleischlichen Dämonen darin.

Admin
Admin

Posts : 826
Join date : 2012-11-03

View user profile http://collymore.forumotion.co.uk

Back to top Go down

View previous topic View next topic Back to top


 
Permissions in this forum:
You cannot reply to topics in this forum