Leben mit Diabetes der stille, aber unerbittliche Killer

View previous topic View next topic Go down

Leben mit Diabetes der stille, aber unerbittliche Killer

Post  Admin on Thu Jan 26, 2017 12:03 am

Von Stanley Collymore

Es ist depressiv kalt, dicht neblig und absolut eiskalt meine Füße
töten mich buchstäblich mit Schmerzen und sind darüber hinaus
praktisch macht mich wahnsinnig. Nichts mit dem Wetter zu
tun was eigentlich los ist, da wie der Rest meines Körpers
ich machte ganz sicher, vor dem verlassen des Hauses
an diesem Morgen, dass Sie wurden ordnungsgemäß
betreut und zweifellos gemütlich und warm in den
bequemen Schuhen, die ich bin tragen. Also,
was ist das Problem, dann höre ich Sie und warum
bin ich wirklich beschweren? Ganz zutreffend,
ich gebe frei zu, die Frage dass Sie fragen;
Aber es ist medizinisch mit mich Sie
sehen, wie in Wirklichkeit ich
bin ein langzeit-stehenden
Patienten von Typ-2-
Diabetes.

Ja, meine gewissenhaft und sehr viel auf dem Ball Arzt hat mich
von Anfang an mit allen nötigen vorgeschrieben Medikamente,
die ich brauche und die ich routinemäßig für meine
etablierten medizinischen Zustand, während
zusätzlich, wie durch die äußerst charmante und
methodisch professionell kenntnisreich GP Praxis,
diabetische Pflege Schwester,die ich oft
und zuversichtlich zu sehen, wie von
ihr beobachte ich unerschütterlich
meine Blutzuckersituation täglich,
und außerdem alle acht
Wochen oder so meine
ähnlich adorable
und außerordentlich professionell Podiatrist in ihrem durch
und durch die so emblematisch für sie ist und engagierende
Natur pflegt sorgfältig keine lästigen Symptome,
die ich haben könnte und müssen gesorgt
werden oder irgendwelche reste Arbeit zu
erledigen. Sogar so das Leben ist
so eine Hündin, dass auch mit
die besten Wünsche
oder Absichten in der
Welt von mir selbst oder
andere hat es doch es scheint,
zu periodisch und perverserweise einschiffen
auf Erbitterung und ärgerliche Störungen
wie das, was an den Moment
bin ich erleben!

© Stanley V. Collymore
24. Januar 2017.


Bemerkungen des Autors:
Es gibt keinen Zweifel daran, dass Diabetes in beiden Formen: Typ 2 die häufiger und Typ 1, und trotz der Sterling Bemühungen seitens der Organisationen in Großbritannien, wünscht man, dass die gleiche entschlossene Engagement nicht nur in finanziellen, sondern auch in zahlreichen andere offenbar gangbare Wege wurden auch durch aufeinanderfolgende UK Regime investiert die sich jedoch offensichtlich nicht der Fall gewesen, sondern ist eine kontinuierliche und absolut verachtenswerten Situation, die sowohl conscionably und dringend auf, die unbedingt beachtet werden muss und vor allem, wenn diese gleichen Regime nicht nur unaufrichtig implizieren aber auch sagen, öffentlich und unehrlich, dass es in wichtigen Gegenmaßnahmen wie Diabetes-Behandlung zu investieren, verbunden mit der Ausrottung dieser Krankheit und anderen Krankheiten kein Geld zur Verfügung steht, die die Gesundheit, das Wohlergehen und die Zukunftsaussichten des durchschnittlichen britischen Staatsbürger oder im Vereinigten Königreich ansässigen gefährden aber dennoch tun können und ohne Skrupel oder Zögern zügig und willig schuppen viel Geld für nutzlose und Reich Reminiszenz imperialistisch und Kolonist Abenteuer berappen, die sich durch die obszöne und anmaßend Kauf durch die Undurchführbarkeit in ihrer Nutzung von Kernsystemen wie Trident verschärft werden, Dass nur Millionen von unschuldigen Zivilisten weltweit vollendet werden.

Das Diabetes signifikant ausgelöst und weiter global durch propagierte und eigennützigen finanziellen Interessen auf einer weltweiten Gemeinschaft von unverantwortlich und korrupten multinationalen Unternehmen und ihren Mitarbeitern in Kulturen Mutation beteiligt aufgezwungen verschärft, die wachsende von ihnen und ihre Verteilung und mit allen Bereichen dieser lukrativ und zur Ausbeutung begann Verfahren ausschließlich im Besitz von einer kleinen Clique von völlig skrupellos, völlig lowlife Abschaum und Begleiter mit, dass fassend geizig Multi-Milliardäre, die mehr, dass sie die Weltbevölkerung scheren finanziell je mehr sie gierig wollen, ich habe keinen Zweifel daran, In meinen Gedanken über diese und die anderen Unglücke, die sich diese zweifelhaften Exemplare, die sich Menschen rufen, rücksichtslos jedem zufügen, so muss man sagen, solange es Geld dafür gibt und in Dumper-Lastwagen für diese vollendeten zionistischen Nazi gesammelt wird Zuhälter

Seit Jahrhunderten und sogar Jahrtausenden haben globale Gemeinschaften und Länder ein gesundes und produktives Leben gelebt, in dem sie ihre Ernten auf natürliche Weise vermehrten, die Tiere, auf die sie sich in der gleichen Weise verhielten, und genau wussten, was es war, dass sie in ihre Mägen einnahmen, und als solche und vor allem in durchaus sinnvoll Ländern wie Barbados - die emsig und ganz harmonisch mit der Natur von diesen harmonischen Verfahren enorm routinemäßig eingesetzt und profitiert - die mit ihren versuchte pro Einwohner als die meisten Hundertjährigen überall in der Welt weitermachen in Barbados 'Fall hat und Getestet Lösungen für eine glückliche Person, Essen Leben und glückliches Leben. Aber leider hat in vielen anderen Ländern die Kultur der Gier und die Herstellung eines schnellen Bock asinin interzediert und gründlich verschlissen viele unschuldige Leben als Ergebnis. Und es ist nicht nur Diabetes, sondern auch viele Sorten

Admin
Admin

Posts : 722
Join date : 2012-11-03

View user profile http://collymore.forumotion.co.uk

Back to top Go down

View previous topic View next topic Back to top

- Similar topics

 
Permissions in this forum:
You cannot reply to topics in this forum